Aktueller Inhalt:

Mann hält ein Faltblatt in der Hand
Die fünf durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales geförderten Integrationsagenturen mit der besonderen Servicefunktion im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit unterstützen Betroffene bei individuellen und strukturellen Benachteiligungen und setzen sich für Gleichbehandlung ein. Sie sind praxisorientierte Anlaufstellen sowohl für betroffene Einzelpersonen als auch für in der anti-rassistischen Arbeit Tätige. Zum Aufgabenspektrum gehören:
  • Individuelle Einzelfallhilfe und Rechtsberatung
  • Workshops für Jugendliche & Erwachsene
  • Fachkräftefortbildungen
  • Erforschung von Diskriminierungsfeldern
  • Entwicklung von praxisrelevanten Publikationen
  • Bereitstellung von Literatur und Materialien
  • Fach- und Politikberatung
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Informationen zu den einzelnen Antidiskriminierungsprojekten finden Sie hier:

Gleichbehandlungsbüro Aachen

Planerladen Dortmund

Anti-Rassismus Informations-Centrum Duisburg

AntiDiskriminierungsBüro Köln

Antidiskriminierungsbüro Südwestfalen


Auf der Webseite NRWgegenDiskriminierung. finden Sie noch weiterführende Informationen zur Antidiskriminierungsarbeit in Nordrhein-Westfalen.