Aktueller Inhalt:

Bild mit dem Schriftzug von Konzentrationslagern
Das Land unterstützt im Rahmen der Jugendarbeit und zur sozialen Bildung als Beitrag zur Auseinandersetzung mit den Verbrechen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft Fahrten zu Gedenkstätten von Verbrechen des Nationalsozialismus. Damit soll das Interesse an politischer Beteiligung gestärkt, die Fähigkeit zu kritischer Beurteilung politischer Vorgänge und Konflikte weiterentwickelt und durch aktive Mitgestaltung politischer Vorgänge zur Persönlichkeitsentwicklung beigetragen werden.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen fördert u. a. das Projekt „Jugend gestaltet Zukunft – Internationale Jugendarbeit an Orten der Erinnerung“.

„Orte der Erinnerung“ sind Städte und Gemeinden, in denen im Zweiten Weltkrieg Verbrechen der Nationalsozialisten und der Wehrmacht an der Zivilbevölkerung begangen wurden. Hier findet eine intensive politische Bildungsarbeit statt.

Dieses europäische Jugendaustauschprogramm wendet sich insbesondere an sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte Jugendliche. Partner des Landesjugendamtes des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) bei der praktischen Umsetzung des Programms sind verschiedene Träger der Jugendsozialarbeit im Rheinland.

Das Programm bezieht „vergessene“ Städte oder Gemeinden, die nie zuvor von deutschen Jugendgruppen besucht worden sind, in die aktive Erinnerungsarbeit ein. Die beteiligten Jugendlichen verstehen sich als „Botschafter“ für Demokratie, Menschenrechte, Frieden und Humanität.

Das Landesjugendamt Rheinland strebt eine langfristige Zusammenarbeit mit Gedenkstätten an, die an die Verbrechen des Nationalsozialismus erinnern. Durch die gemeinsame Erinnerungsarbeit können sich freundschaftliche Kontakte zwischen den Jugendlichen der beteiligten Länder entwickeln.

Kontakt

Landschaftsverband Rheinland (LVR)
LVR-Jugendhilfe Rheinland
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln

Tel.: 0221 - 809-0
Fax: 0221 - 809-22 00
post@lvr.de
www.lvr.de/de/nav_main/jugend_2/jugendfoerderung/jugendarbeitanortendererinnerung/jugendarbeitanortendererinnerung_1.html

Programms „Jugend gestaltet Zukunft – Internationale Jugendarbeit an Orten der Erinnerung“

Ansprechpartner: Hartmut Braun
Tel:: 0221 - 809-62 22
hartmut.braun@lvr.de